Von Küste zu Küste

Das Race Across America (RAAM) ist wahrscheinlich für viele das verrückteste Radrennen der Welt. Dieses Rennen führt nonstop von der Westküste zur Ostküste Amerikas. Ziel ist es, die vorgegebene Strecke von ca. 5000 km am schnellsten zu absolvieren. Es gibt nur eine einzige "Etappe" mit  über 50 Zeitstationen (Kontrollstellen), die zu passieren sind. Jeder der bis zu 40 Einzelfahrern fährt also die gleiche Strecke. Um das Rennen erfolgreich zu beenden, muss allerdings ein Zeitlimit von 12 Tagen und 5 Stunden eingehalten werden. Die meisten Teilnehmer schlafen täglich nur ca. ein bis zwei Stunden. 

Das RAAM wurde erstmals 1982, damals noch unter dem Namen Great American Bike Race, mit vier Teilnehmern ausgetragen. Im Laufe der Jahre wurde das RAAM um eine Damen- sowie verschiedene Team- und Alterswertungen erweitert.  Achtmal hat Wolfgang Fasching am Race Across America, dem längsten und härtesten Radrennen teilgenommen. Er stand dabei auch achtmal am Podium und gewann dieses Rennen dreimal. Jeder Teilnehmer kann selbst wählen, wann und wo er Schlafpausen einlegen möchte. 

Statistik von Wolfgang Fasching

1. Platz: 1997, 2000, 2002
2. Platz: 1998, 1999, 2007
3. Platz: 1996, 2004
Schnellste Zeit 1999: 8T 08h 51 sec

Rookierekord 1996: 8T  14h 26 sec
Höchster Schnitt: 23,66 km/h
Streckenlänge: ca. 5000km

Höhenmeter: 25.000m bis 30.000m
Start: Ostküste von Amerika
Ziel: Westküste von Amerika

Alle Sieger - Hall of Fame

1982 Lon Haldeman (USA) 
1983 Lon Haldeman (USA) 
1984 Pete Penseyres (USA) 
1985 Jonathan Boyer (USA) 
1986 Pete Penseyres (USA) 
1987 Michael Secrest (USA) 
1988 Franz Spilauer (AUT) 
1989 Paul Solon (USA) 
1990 Bob Fourney (USA)

1991 Bob Fourney (USA) 
1992 Rob Kish (USA) 
1993 Gerry Tatrai (AUS)
1994 Rob Kish (USA)1995 Rob Kish (USA)
1996 Danny Chew (USA) 
1997 Wolfgang Fasching (AUT) 
1998 Gerry Tatrai (AUS)
1999 Danny Chew (USA) 

2000 Wolfgang Fasching (AUT) 
2001 Andrea Clavadetscher (LIE) 
2002 Wolfgang Fasching (AUT) 
2003 Allen Larsen (USA) 
2004 Jure Robi? (SLO) 
2005 Jure Robi? (SLO) 
2006 Daniel Wyss (SUI)
2007 Jure Robi? (SLO)

Race Across Amerika 1996 - 4.674 km

1.Danny Chew (USA)8 Tage, 7 Stunden, 14 Minuten
2. Rob Kish (USA)+ 2 Stunden, 26 Minuten
3.Wolfgang Fasching (AUT)+ 6 Stunden, 54 Minuten

Race Across Amerika 1997 - 4.867 km  

1.Wolfgang Fasching (AUT) 9 Tage, 4 Stunden, 50 Minuten
2.Danny Chew (USA)+ 6 Stunden, 40 Minuten
3.Rob Kish (USA)+ 8 Stunden, 23 Minuten

 Race Across Amerika 1998 - 4.676 km  

1.Gerry Tatrai (AUS)8 Tage, 11 Stunden, 22 Minuten
2.Wolfgang Fasching (AUT)+ 6 Stunden, 4 Minuten
3.Rob Kish (USA)+ 9 Stunden

Race Across Amerika 1999 - 4.727 km  

1.Danny Chew (USA)8 Tage, 7 Stunden 34 Minuten
2.Wolfgang Fasching (AUT)+ 1 Stunden, 12 Minuten
3.Gerry Tatrai (AUS)+ 8 Stunden, 2 Minuten

 Race Across Amerika 2000 - 4.809 km  

1.Wolfgang Fasching (AUT)8 Tage, 10 Stunden, 19 Minuten
2.Danny Chew (USA)+ 22 Stunden, 43 Minuten
3.Fabio Biasolo (ITA)+ 24 Stunden, 43 Minuten

 Race Across Amerika 2002 - 4.814 km  

1.Wolfganing Fasching (AUT)9 Tage, 3 Stunden, 38 Minuten
2.Rob Kish (USA)+ 13 Stunden, 57 Minuten
3.Allen Larson (USA)+ 21 Stunden, 27 Minuten

 Race Across Amerika 2004 - 4.760 km  

1.Jore Robic (SLO)8 Tage, 9 Stunden, 51 Minuten
2.Michael Trevino (USA)+ 11 Stunden, 15 Minuten
3.Wolfganing Fasching (AUT)+ 16 Stunden, 54 Minuten

'Es ist das schönste Rennen der Welt', antwortet Wolfgang Fasching auf die Frage, was er vom Race Across America hält. Der Zusatz: 'Aber erst, wenn...

Seit Sonntag, den 10. Juni, sitzt Wolfgang Fasching beim Race Across America im Sattel. In den letzten beiden Tagen führte die Strecke durch die...

Beim Race Across America liegt Wolfgang Fasching, der soeben die 37. Zeitstation Effingham in Illinois passiert hat, weiterhin an der zweiten Stelle....

Sah es am dritten Tag des Race Across America danach aus, der Slowene Jure Robic würde still und heimlich an der Spitze seinen Vorsprung ausbauen,...

Wolfgang Fasching steuert beim Race Across America hinter dem Slowenen Jure Robic liegend auf die 20. von 58 Zeitstationen zu: Trinidad in Colorado....

Der zweite Tag des Race Across America ist angebrochen. 'Wir sind gut durch die Nacht gekommen. Eine Nacht, die im Zeichen des Zweikampfes Jure Robic...

Gestern wurde der Start zum Race Across America in Lake Henshaw feierlich gefeiert. Nachdem es in der Anfangsphase sehr bewölkt war, schlug das Wetter...

Elf Jahre nach seinem ersten Race Across America nimmt Wolfgang Fasching heute sein achtes und letztes RAAM in Angriff. Um 12:00 Uhr amerikanischer...

Es hatte unglaubliche 48 Grad, höllisch! Fasching verwendet in der Hitze einen Kopfschutz, Ärmlinge und Beinlinge. Alles ist alubeschichtet und durch...

pornscat.org
shithd.net
scathd.org
spankinghd.net
kinky-fetish.net