Setzen Sie sich realistische Ziele!

Viele Menschen wissen was sie nicht wollen, doch sie wissen nicht was sie wollen! Es gibt immer wieder Menschen die sagen, sie stecken sich keine Ziele. Sie warten und schauen einfach was passiert. Doch ich meine: Nur wer Ziele hat kann auch welche erreichen!

Hilfreich dabei ist eine konkrete, positive Zielformulierung. Unser Gehirn liebt Zahlen: Definieren sie, wann sie etwas erreichen wollen. Setzen Sie sich Teilziele am Weg zu Ihrem Ziel. Dadurch können Sie von Zeit zu Zeit kleine Erfolge feiern. 

Was Erfolg genau für Sie bedeutet, muss jeder für sich selber definieren. Meine persönliche Definition lautet: "Erfolg ist das Erreichen von gesteckten Zielen." Hier liegt auch schon ein wichtiger Ansatz für eine Zielformulierung. Gerade zum Jahreswechsel machen sich viele Menschen Vorsätze oder setzen sich Ziele. Dabei ist das Ausmaß des Zieles zu beachten. Stecke ich mir zu hohe Ziele, dann passiert es leicht, dass ich mich überfordere und so bald die Motivation verliere.

Legen Sie einen Zeitpunkt fest, wann sie mit der Umsetzung Ihres Zieles beginnen werden. Am besten sofort. Halten Sie Ihr Ziel schriftlich fest. Am besten handschriftlich. Das schafft eine gewisse Verbindlichkeit. Treten Sie mehrmals täglich mit Ihrem aufgeschriebenen Ziel in Verbindung. Machen Sie sich auch ein Bild davon. Wie schaut es aus, wie fühlt es sich an, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. Vergessen Sie nicht auf entsprechende Pausen. Geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit sich zu erholen sowie Kraft und Energie zu tanken. Wer zu viel zu schnell erreichen möchte, der riskiert schnell ausgebrannt zu sein und in Folge sogar in ein Burnout zu gelangen.

Formulieren Sie Ihr Ziel in der Gegenwart, so als hätten Sie es schon erreicht