Entspannung und Genuss im Advent

Alle Jahre kommt er wieder und das verlässlich. Gemeint ist der Weihnachts-Stress. Er stellt eine Jahreszeit, welche die Natur dem zur Ruhe kommen, der Regeneration und dem neue Kräfte schöpfen widmet, völlig auf den Kopf.

Immer mehr Menschen empfinden deshalb die Weihnachtszeit als Last oder zumindest starke Belastung. Weil „Mega“-Stress statt Besinnlichkeit. Und weil Trubel statt Ruhe und Beschaulichkeit. Geht es Ihnen auch so?
Dann schaffen Sie sich doch inmitten des ganzen Trubels zumindest einmal täglich Ihren eigenen Ruhepol!

Wie?

Bereiten Sie sich ein warmes Getränk zu und ziehen Sie sich mit Ihrem Adventkranz für zehn Minuten oder länger in Ihre „Lieblingsecke“ zurück. Schalten Sie Störquellen wie Türklingel, Handy etc aus und zünden Sie eine der Kerzen an. 
Nehmen Sie das Glas oder die Tasse mit Ihrem Getränk in beide Hände, lehnen Sie sich zurück, schließen Sie die Augen und spüren Sie zunächst einfach nur die Wärme, die von Ihrem Getränk ausgeht. 
Entspannen Sie als nächstes Ihre Schulter- und Gesichtsmuskulatur und beginnen Sie, ruhig und tief in den Bauch zu atmen.
Öffnen Sie nach einer Weile Ihre Augen und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Kerze. Betrachten Sie jetzt so lange Sie möchten die Flamme und den Schein, den sie verbreitet. Nehmen Sie dabei ab und zu einen Schluck von Ihrem Getränk. 
Genießen Sie! Ihr Getränk, die Ruhe und Gelassenheit, die sich einstellt, die Zeit mit sich selbst.

Noch eine schöne Adventzeit und frohe Weihnachten wünscht Ihnen, 
Ihr Wolfgang Fasching