Die Macht des Unterbewusstseins

Welche Mittel, Strategien und Methoden Sie auch immer einsetzen um Ihr großes Ziel zu erreichen, vergessen Sie dabei nie den wichtigsten Faktor: Ihr Unterbewusstsein. Wie ein Eisberg im Wasser zu 90% unter der Oberfläche Ihres bewussten Denkens verborgen, ist es Ihr mächtiger Verbündeter, oder aber auch Ihr größter Gegner. Der Vorteil daran: Sie können es regelrecht programmieren. Dazu einige Tipps von mir.

Auch wenn der Volksmund sagt, dass Eigenlob stinkt: sparen Sie nicht damit. Seien Sie immer stolz auf Ihre Leistungen und das bisher Erreichte. Und Sie tun ja auch eine ganze Menge dafür. Warum also sollten Sie sich nicht auch einmal selbst loben? Damit schaffen Sie eine positive Grundeinstellung sich selbst gegenüber und stärken gleichzeitig Ihr Selbstvertrauen.


Führen Sie immer positive Selbstgespräche. Wenn's richtig gut läuft: halten Sie sich selbst – und das durchaus auch einmal lautstark – vor Augen, was für ein toller Hecht Sie sind. Und wenn es einmal nicht so gut läuft: reden Sie sich selbst gut zu. Führen Sie sich dann immer das bisher Erreichte als Bestätigung dass Sie’s können, vor Augen. Das stärkt Ihren Glauben an sich selbst.


Gehen Sie zukünftig öfter ins Kino. Nicht in irgendeines, sondern in Ihr eigenes. Machen Sie Ihren Kopf zum inneren Kino mit allen Finessen. Lassen Sie darin jetzt schon immer und immer wieder jene Momente ablaufen, in denen Sie erfolgreich die Ziellinie überqueren werden. Kosten Sie diese Bilder mit allen Sinnen richtig aus. Das innere Kino war immer die eigentliche Basis für meine Erfolge. Machen Sie auf die gleiche Weise Ihr Unterbewusstsein zu Ihrem Verbündeten. Es ist Ihr wichtigster Partner auf dem Weg zum Ziel.