Der Startkick

Es gibt nicht umsonst das Sprichwort: Planung ist das halbe Leben! Lesen Sie, worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich was vornehmen und was Sie bereits im Vorfeld zum Gelingen beitragen können.

Gleichgültig, welchen Vorsatz Sie haben, oder welches Ziel Sie erreichen wollen: im Vorfeld sollten Sie einige grundlegende Vorbereitungen treffen. Beschreiben Sie zunächst auf einem Blatt Papier mit einem knappen, aber präzise und konkret formulierten Satz Ihr Ziel. Bereits jetzt muss Ihnen Ihr Ziel den richtigen „Kick“ vermitteln, Kraft, Ausstrahlung und Charakter besitzen. Benutzen Sie daher stets die Gegenwartsform und setzen Sie sich unbedingt einen Termin, zu dem Sie Ihr Ziel erreichen wollen. Denn schließlich wollen Sie ja nicht am Sankt Nimmerleinstag erfolgreich sein. Schaffen Sie Verbindlichkeit: z.B. „Ich finishe den Radmarathon in Grieskirchen  am 29.6.2008 um 12 Uhr mit 590km“. Ihr Unterbewusstsein wird sich auf das einstellen!

Viel zu oft sind Ziele zu hoch gesteckt und somit automatisch zum Scheitern verurteilt. Setzen Sie sich daher immer realistische Ziele, die Sie aus eigener Kraft heraus erreichen können. Gehen Sie stets von Ihren eigenen Voraussetzungen, Möglichkeiten, Fähigkeiten und Talenten aus. Nicht immer definiert sich Erfolg durch den obersten Podestplatz. Erfolg kann auch bedeuten, einfach die Ziellinie sicher zu überqueren ohne eine Bestzeit erreichen zu „müssen“. Für mich bedeutet Erfolg das Erreichen persönlich gesteckter Ziele.

Bedenken Sie in dieser Phase auch, vieles was Sie erreichen möchten, hat auch seinen Preis! Und das muss nicht (nur) immer Geld sein. Was müssen Sie z.B. an Zeit investieren? Welchen Aufwand bedeutet mein Vorhaben? Welche Auswirkungen hat das auf das private und berufliche Umfeld? Leiden vielleicht Freunde, Familie, Partner, Beruf oder die Gesundheit darunter?  

Erfolg entsteht ja bekanntlich im Kopf. Setzen Sie sich bereits in dieser Phase intensiv mit Ihrem Ziel auseinander. Verleihen Sie Ihrem Vorhaben Leucht- und Anziehungskraft, indem Sie es mit positiven Bildern besetzen. Verfolgen Sie nicht nur Ihr Ziel, sondern „Leben“ Sie es. Spüren Sie bereits jetzt jene Freude und Gänsehaut die sich einstellen wird, wenn Sie es erreicht haben? Nutzen Sie die Kraft der Bilder im Kopf und stellen Sie sich Ihr Ziel bildhaft vor. Wenn Sie jetzt  auch noch das Gefühl entwickeln können, wie es sich anfühlt, wenn Sie es erreicht haben, dann haben Sie bereits einen großen Schritt getan. Ihre Motivation und Ihr Wille, das heiß ersehnte Ziel auch wirklich erreichen zu wollen, wird dadurch um vieles stärker und ausgeprägter. 

„Sie müssen wissen, wohin Sie wollen, sonst landen Sie woanders!“

Ihr Wolfgang Fasching