Bei Vizekanzler Mitterlehner und Außenminister Kurz

Einen hochkarätig besetzten Auftritt absolvierte Wolfgang Fasching kürzlich in Wien: Auf Einladung der Politischen Akademie der ÖVP referierte er vor 600 Gästen, darunter auch Teile der ÖVP-Führungsspitze. Faschings Powervortrag lauschten u.a. Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Außenminister Sebastian Kurz, Ex-Minister Niki Berlakovich und Staatssekretär Harald Mahrer.

Die Politische Akademie der ÖVP diskutiert unter dem Grundsatz „Politik neu denken“ Veränderungen in Gesellschaft und Politik. Außenminister und Akademie-Vorsitzender Sebastian Kurz: „Wir wollen vordenken, vernetzen und abseits der Tagespolitik bei Entwicklungen und Trends in die Tiefe gehen.“

Einen wertvollen Beitrag lieferte dabei Wolfgang Fasching mit einem Powervortrag. Kernbotschaft seiner Ausführungen: „Nicht immer in den selben Mustern denken, sondern neue und frische Ansätze zulassen. Und vor allem: Positiv denken, denn es ist erwiesen, dass 92 Prozent aller Sorgen unbegründet sind und niemals eintreten. Knapp 50 Prozent aller Sorgen liegen zudem in der Vergangenheit, also am besten abhaken.“